Strategisch kommunizieren heißt: Erst denken, dann reden.

Ad Rem berät und unterstützt Sie in allen Feldern der strategischen Kommunikation von Unternehmen und Personen.

Meine Spezialität ist die Entwicklung von Konzepten für komplexe Anforderungen und anspruchsvolle Zielgruppen - zum Beispiel in Veränderungsprozessen oder für die Positionierung von Führungskräften. Mein Maßstab sind differenzierte und vor allem glaubwürdige und wirkungsvolle Strategien, die dem Realitätscheck im Unternehmen standhalten.

Dazu gehören Konzentration, Genauigkeit, Zuverlässigkeit, Loyalität und Diskretion als Grundlage einer vertrauensvollen, wertorientierten Zusammenarbeit. 

Lassen Sie uns zur Sache kommen!

Förderung von Diversität

Damit die Besten die Besten bleiben: Der "frei für forschung – neue Wege in der Medizin" e. V. fördert flexible Karrierewege in der medizinischen Forschung und Lehre sowie der Krankenversorgung und Gesundheitspflege an der Universitätsmedizin Mainz.

Mehr lesen

Lektüre-Tipp

Heiko Luhmanns lesenswerte Einführung "Alles Einbildung! Was unser Gehirn wirklich wahrnimmt" erhält eine zweite Auflage in der Wissenschaftlichen Buchgesellschaft.

Mehr lesen

Artikel zur Sache

"Systemtheorie" und "Neurobiologische Erkenntnisse" werden in Umfragen unter Trainern und Beratern derzeit als die beiden wichtigsten methodischen Ansätze genannt. In der der Oktoberausgabe des Magazins "Training aktuell" werfen Franz Hütter und Anke van Kempen ein Schlaglicht auf die Möglichkeiten, beide Ansätze miteinander zu verbinden - und auf die Grenzen, die dabei nicht aus dem Blick geraten sollten.

Mehr lesen

Das Webportal „Metatheorie der Veränderung“ ist ein Zusammenschluss von Beratern, Trainern und Coaches, die sich praxisnaher Beratung auf dem Boden systemtheoretischer Reflexion und einer achtsamen Grundhaltung verpflichtet fühlen. Uns eint das Interesse an kontinuierlicher, professioneller Weiterentwicklung, anspruchsvoller Theoriebildung sowie die Fähigkeit, Ungewöhnliches und Kontaktvolles miteinander zu vereinen.